© 2012 by G.D.M. und D.B.
Marktgasse 1-2
CH 5436 Würenlos
Tel. 056/436 77 99
StartseiteOsteopathieDave BruckenburgChristian LangerHeleen AppelmansMichael VölkelKontaktColon-Hydro-TherapieUrsula WachterKontaktFusspflegeUrsula WachterKontaktErnährungsberatungUrsula WachterKontaktUrsula WachterRosaria Di MartinoErnährungsprotokollHomöopathieJacqueline BalmerKontaktPsychologieClaudia InsipidiKontaktReiki / Pilates / YogaConny WolfKontaktUnser TeamDave BruckenburgChristian LangerHeleen AppelmansUrsula WachterJacqueline BalmerClaudia InsipidiConny WolfMichael VölkelSo finden Sie unsKontaktDave BruckenburgChristian LangerHeleen AppelmansUrsula WachterMichael VölkelJacqueline BalmerClaudia InsipidiNadine Ocskay
2017-07-29 20.56.22.jpg Logo Bruckenburg Pantone.png
Psychologie
Krisenberatung

Krisen gehören zum Leben und sind ganz normale menschliche Reaktionen auf ein Ereignis, mit dem man nicht allein fertig werden kann. Oft sind es auch alltägliche Belastungssituationen in Beruf, Familie und Partnerschaft, hoher Leistungsdruck oder lang hinausgeschobene Probleme, die eine Krise auslösen. Unzufriedenheit, Überforderung, Angst, Verzweiflung, das Gefühl der Ausweg- und Sinnlosigkeit sowie gesundheitliche Probleme können die Folge sein. Eine Krisenberatung unterstützt Betroffene dabei, eigene Lösungswege zu finden und zur Problembewältigung dienende Ressourcen zu stärken.

Paar- und Familientherapie

Eine Paarberatung schafft wieder eine gemeinsame Perspektive für positive Erfahrungen im Umgang miteinander. Eine stabile und befriedigende Beziehung stellt grosse Anforderungen an die Partner, die im Laufe der Zeit immer wieder ein neues Gleichgewicht finden müssen. Gewohnheit, veränderte Bedürfnisse und Erwartungen an den Partner können dazu führen, dass die Beziehung ihre Lebendigkeit verliert man lebt sich auseinander. Es entstehen Konflikte, die das Zusammenleben erheblich belasten können.

Entsteht aus einer Partnerschaft eine Familie, so verändern sich Bedürfnisse, Aufgaben und Erwartungen. Themen wie Aufgabenteilung, Erziehung, Verwirklichung im Beruf, Freizeit oder der Einfluss der Eltern und Schwiegereltern, müssen besprochen werden und es muss nach umsetzbaren Lösungen gesucht werden. Oft sind es alltägliche Belastungen im Spannungsfeld Familie, Partnerschaft, Erziehung und Beruf, die das Paar an seine Grenze bringen können.
Ziel einer Paar- und Familienberatung ist es, Probleme und mögliche Ursachen zu verstehen und gemeinsam Lösungswege und neue Perspektiven zu entwickeln. Wichtig dabei sind die Stärkung der vorhandenen Ressourcen und die Unterstützung bei der kreativen Suche nach Lösungen, die im Alltag umsetzbar sind.

Psychotherapie

Psychisches Leiden und psychische Erkrankungen sind in der Bevölkerung weit verbreitet. Im Gegensatz zu körperlichen werden psychische Leiden häufig auf persönliches Unvermögen zurückgeführt. Betroffene und Angehörige haben Angst vor Stigmatisierung und Ausgrenzung. Scham und Schuldgefühle führen dazu, dass diese Menschen viel zu lange Schweigen. Sie fühlen sich unverstanden, alleingelassen und hilflos.
Eine psychologische Beratung kann helfen, die aktuelle Situation zu analysieren, zu verstehen und eventuell Ursachen dafür zu suchen. Ziel einer Psychotherapie ist die Suche nach Stärken und Ressourcen, die helfen, die Situation zu verändern oder mit der aktuellen Situation umzugehen.

Kinder und Jugendliche

Bei Kindern und Jugendlichen können sich persönliche Schwierigkeiten oder Krisen in der Schule oder im Elternhaus unterschiedlich bemerkbar machen: Aggressivität, Angst, depressive Verstimmungen, Lern- und Leistungsstörungen, Beziehungsschwierigkeiten oder auch körperliche Beschwerden können Symptome sein.
Psychische Probleme oder Verhaltensauffälligkeiten sind bereits im Kindes- und Jugendalter häufig und können die weitere Entwicklung und Sozialisation der betroffenen Heranwachsenden beeinträchtigen. Die Entstehung und Aufrechterhaltung dieser Störungen wird durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst. Eine fachgerechte Behandlung muss deshalb körperliche, entwicklungspsychologische und umweltbedingte Faktoren wie zum Beispiel den familiären Hintergrund und die Schule mit einbeziehen.
Die Behandlung ist dabei ausgerichtet auf das Wohl des Kindes/Jugendlichen und zielt auf die Nutzbarmachung bestehender Ressourcen.